www.Leuna-Kickers.de
Diese Seiten wurden aus handelsüblichen, freilaufenden, 100% chlorfrei gebleichten, glücklichen Elektronen erzeugt.       
online seit dem 24.11.2009
Kreis Kinder- und Jugendspiele 2017 E- und D-Junioren holen Medaillen Nach schweren Qualifikationsspielen, u.a. gegen die sich für etwas besseres haltenden Merseburger Mannschaften, erreichten unsere E und D-Junioren hochverdient die Endrunde der Kreis Kinder und Jugendspiele. Im Merseburger Stadtstadion erwiesen sich letztlich unsere Großgräfendorfer Freunde als zu stark und holten sich verdient die Goldmedaillen. Unsere E schaffte es ganz stark ins Finale und gewann dementsprechend Silber. Unsere D lieferte sich ein packendes 3:3 gegen Braunsbedra, was letztendlich zu Bronze reichte. Angesichts der Konkurrenz die wir hinter uns lassen konnten, für beide ein Riesenerfolg. Glückwunsch ! Es spielten: Jamie Cardoso, Laura Müller, Maurice Mates, Damiao Schulze, Moritz Wehnemann, Niklas Zahn, Luan Shoshaj und Gastspieler Justin vom SV Großgräfendorf dem wir besonders für seine Hilfe in unserem Team danken 13-05-17   TSV Leuna - SV Merseburg 99  2:2 Das Beste zum Abschluss Kurioserweise trafen wir wie im ersten Auswärtsspiel nun auch im letzten Heimspiel der Saison auf den SV Merseburg 99. Wetterbedingter Spielausfall und späte Neuansetzung machten dies möglich. Damals noch klar unterlegen, lieferten sich beide heute ein rassiges, jederzeit faires, offensiv geführtes Duell auf Augenhöhe. Klar, im Leunaer Kader hat sich seit dem viel verändert, einige haben aber auch enorm an Qualität dazugewonnen. Es war mit Sicherheit das niveauvollste D- Jugendspiel der gesamten Spielserie 2016/17. Am Ende waren sich beide Seiten einig, ein völlig gerechter Ausgang, bei dem es hätte auch 5:5 stehen können, das Pendel aber auch so oder so hätte ausschlagen können. Bei herrlichem Fußballwetter ging es erst mal gut für die Gäste los, nach 2 Minuten nutzten sie eine kleine Inkonsequenz unserer Abwehr zum Führungstreffer. Danach leichte optische Überlegenheit der 99er, wir mit ganz starkem Konterfußball und recht vielen Abschlüssen. Pfostentreffer hier wie da, dann doch durch Yassin im Nachschuss der, ich sag mal, verdiente Ausgleich. Weiter hohes Tempo, hin und her, Pause. Aus dieser kamen die Grünen aus Merseburg etwas besser, führten erneut, frei stehend im Nachschuss nachdem Henry den ersten Ball noch abwehren konnte. Infolge blieben sie dran und gaben uns wenig Raum für eigene Angriffe. So nach 15 Minuten drehte es sich wieder etwas, wir agiler, auf den erneuten Ausgleich drängend. Begünstigt durch eine kleine Umstellung gelang wiederum Yassin nach starker Vorarbeit von Jannick, auch wieder mit dem zweiten Ball, das Tor zum Remis. Weiter volle Power, offener Schlagabtausch. Kurz vor Schluss noch jeweils eine 100%ige auf beiden Seiten, dann war Ende. Wirklich großer Jubel unserer Jungs, wussten sie schon, dass sie sich gegen das stärkste Team der Staffel einen Punkt erkämpft hatten und ganz nebenbei zu Hause ungeschlagen blieben. 5 Siege, 2 unentschieden. Überragend. Fazit: Der 26. Punkt. Sensationell. Beste Mannschaft außerhalb Merseburgs und wieder Kopfzerbrechen beim Lokalrivalen unseres heutigen viel sympathischeren Gegners ! Tore: 2x Yassin Es spielten: Henry Rabe, Oskar Bilkenroth, Yassin Cieslik, Damiao Schulze, Paul Brendler, Niclas Franke, Erijon Shoshi, Niklas Zahn, Jannick Büchner, Oliver Weigert 06-05-17  TSV Leuna - Blau-Weiß Günthersdorf  9:0 Neun Tore und viele vergebene Chancen Zum vorletzten Heim- bzw. Saisonspiel empfingen wir mit BW Günthersdorf einen Gast bei dem wir im Hinspiel arg unter die Räder kamen. So hatten wir einiges gut und besser zu machen. Der etwas fiese Nieselregen beendete pünktlich zum Anstoß sein Dasein, so dass die Bedingungen dann recht ordentlich waren. Von Beginn an übernahmen wir die Initiative und erspielten uns Chance auf Chance. Doch 10 Minuten dauerte es bis zum ersten Tor. Einzelaktion Niclas Franke. Genauso ging es weiter. Gelegentliche Vorstöße unseres Gastes wurden zu Meist vorzeitig gestoppt oder Henry konnte zupacken. Vier weitere Tore entschieden bis zum Pausenpfiff das Spiel und ermöglichten uns frühe Wechsel. Exakt das gleiche Bild in Halbzeit 2, Daueroffensive und Chancen im Minutentakt. Leider konnten sich die Einwechsler nicht bedanken bzw. belohnen, vergaben zahlreich die "dicksten Dinger". Dennoch, wieder dauerte es genau 10 Minuten, fielen vier weitere Treffer und ließen das Ergebnis entsprechend der heutigen Kräfteverhältnisse ausfallen. Fazit: Sehr engagiertes Auftreten mit klarem Sieg und Platz 3 (!!!) belohnt. Punkte: Nun schon 25. Das glaubt uns keiner! Tore: 4x Niclas Franke, 2x Oskar Bilkenroth, 2x Erijon Shoshi, Paul Brendler. Es spielten: Henry Rabe, Oskar Bilkenroth, Luan Shoshaj, Damiao Schulze, Paul Brendler, Niclas Franke, Erijon Shoshi, Niklas Zahn, Börge Kerlin, Hannes Meinhardt, Oliver Weigert.   29-04-17  Blau-Weiß Farnstädt - TSV Leuna  4:0 Chancenlos in Unterzahl Um auch am spielfreien Wochenende, Bad Dürrenberg hat bekanntlich zurückgezogen, ein Spiel zu ermöglichen suchten wir uns mit BW Farnstädt einen ebenfalls spielfreien Testspielgegner aus einer anderen Staffel. Da uns auf dem schönen Kunstrasenplatz auch eine ordentliche Platzanlage erwartete, passte das eigentlich. Ja, eigentlich, weil wieder viele Absagen ins Haus flatterten, waren wir heute nicht mal vollzählig. Da das seit Wochen so geht, wir immer auf Hilfe angewiesen sind, wird es kein weiteres Freundschaftsspiel geben. Noch irgendwie die restlichen Punktspiele bestreiten und dann Schluss. Dank an die, einschließlich Eltern, die heute da waren. Das Spiel an sich, trotz allen Eifers, war schlecht. Viel Gebolze und zu lasche Zweikampfführung stärkten den Gegner, der dankend annahm und zur Pause 3:0 führte. Zu viele Ballverluste und nach vorn, irgendwie auch logisch, ging fast nichts. Wir hatten also in Halbzeit 2 einiges besser zu machen. Das machten wir auch, ohne dass sich aber am Spielniveau etwas änderte. Wir spielten viel auf des Gegners Tor, blieben dabei aber äußerst harmlos und fingen uns im Konter auch noch Tor Nummer 4. Auch wenn wir uns zu keiner Zeit aufgaben, ein Tor durchaus verdient hätten, geht das Ergebnis so in Ordnung. Fazit: Fußball ist ja an sich eine schöne Sache, so macht es aber nur wenig Spaß. Die die Heute da waren, waren eher zu bedauern und dürfen sich als im Stich gelassen fühlen. Es spielten: Henry Rabe, Luan Shoshaj, Arti Bellanica, Niclas Franke, Erijon Shoshi, Niklas Zahn, Hannes Meinhardt. 22-04-17  SV Meuschau II - TSV Leuna  1:5 Aufgabe richtig gut gelöst Mit etwas gemischten Gefühlen fuhren wir  zu den Mädels vom SV Meuschau. Im Hinspiel noch mit klarem Sieg, sah unser Kader doch heute völlig anders aus. Ohne Hilfe vom älteren Jahrgang, mussten alle in der C ran, aber mit zwei von der E waren wir wenigstens zu neunt. Wie schon in Teicha, bei ähnlicher Konstellation, lösten wir das auch heute wieder richtig gut. Von Beginn an gut im Spiel ließen wir den Ball recht ordentlich laufen, wobei es lediglich mit dem Torabschluss haperte. Hinten ziemlich stabil, wenig zulassend, dauerte es doch eine gute Viertelstunde bis zum ersten Tor. Klar das es wieder mal der E, in Person von Lukas, vorbehalten war, dieses per Einzelaktion zu erzielen. Dann aber einen blitzsauberen Konter eingefangen und plötzlich hieß es 1:1. Klar ärgert man sich als Gästetrainer, freut sich aber auch für die Mädels. Mit der Kopie seines ersten Tores stellte Lukas dann noch vor der Halbzeit auf eins vor für uns. Und auch heute wurden die Warnungen des Trainers zur Pause erhört und konsequent weiter gespielt. Nun leicht "Bergab" und dem Wind etwas im Rücken blieben wir recht deutlich überlegen, auch wenn es wieder 15 Minuten dauerte bis zur Vorentscheidung. Der Ball lief gut und die tapferen Mädels wurden früh attackiert. Viele Schussgelegenheiten wurden geblockt oder von Cora im Tor gut pariert. Luan gelang dann kurios, glücklich wie auch immer dieses dritte Tor. Jedenfalls trudelte der Ball an Freund und Feind vorbei irgendwie an den Pfosten und rein. Etwas Erleichterung machte sich schon breit. So lange es knapp steht ist immer alles möglich. Ein Fehler, und es kann passiert sein. Heute nicht. Das dann auch noch der zweiten Leihgabe Maurice, mit schönen Schüssen, die Tore zum Endstand glückten war mehr als positive Zugabe. Fazit: Verdient die Punkte 19,20 und 21 eingesammelt. Unglaublich ! Tore: 2x Lukas, 2x Maurice, Luan Es spielten: Henry Rabe, Börge Kerlin, Maurice Mates, Damiao Schulze, Luan Shoshaj, Niklas Zahn, Lukas Horvath, Hannes Meinhardt, Oliver Weigert. 08-04-17 ESG Halle - TSV Leuna  2:1 Niederlage trotz klarer Überlegenheit Am ersten Osterferientag fuhren wir noch mal schnell zum Re-Freundschaftskick zur ESG nach Halle. Im Spätherbst setzte es noch eine deutliche Heimniederlage und nun galt es, es besser zu machen. Zunächst gab es mal eine wahre Absagenflut. Naja. Mit 8, einschließlich E- Jugend Hilfe Maurice, waren wir dennoch gerade vollzählig. Da aber auch beim Gastgeber sichtlich einige Stammkräfte fehlten, befand man sich leistungsmäßig näher beieinander. Und ehrlich, wir waren über das  ganze Spiel klar spielbestimmend, gingen früh in Führung und hatten bis zur Pause Chancen ohne Ende, aber keinen Vollstrecker oder scheiterten pausenlos am überragenden ESG-Torhüter. Das wir uns viel zu oft zwischen zu frühem Torschuss, noch gehen können oder nicht auf den besser, weil freistehenden Mitspieler passend, falsch entschieden, tat sein übriges. In einer insgesamt guten 1. Halbzeit haben wir ein deutlicheres Ergebnis klar verpasst, was sich, wie mitunter üblich, noch rächen sollte. Obwohl das Niveau in Halbzeit zwei deutlich sank, blieben wir dennoch überlegen, verzettelten uns aber mehr und mehr und wurden immer unzufriedener und nachlässiger, was der Gastgeber mit seinen einzigen(!) zwei Torschüssen dann auch prompt bestrafte. Natürlich unter gütiger Mithilfe. Was wir auch weiter unternahmen, vieles blieb dabei in Ansätzen hängen, ein Tor wollte uns nicht mehr gelingen. Natürlich ist es kein Problem solch einen Test zu verlieren, doch diese Niederlage war völlig unnötig. Führte uns vor Augen wie gnadenlos effektiv ein Gegner sein kann und wie schlampig, eigensinnig, ja unvermögend wir mit den vorhandenen Chancen umgingen. Ja, das war beinahe schon katastrophal. Fazit: Mit ein wenig mehr Übersicht, besserer Chancenverwertung oder einfach nur kopfeinschalten von Torhüter bis Stürmer, wäre heute viel mehr möglich gewesen. Tor: Niclas Es spielten: Henry Rabe, Arti Bellanica, Maurice Mates, Niclas Franke, Erion Shoshi, Niklas Zahn, Börge Kerlin, Oliver Weigert.   01-04-17  TSV Leuna - SpG HETZ  2:0 Schweres Stück Arbeit Bei herrlichstem Fußballwetter, erstmals in diesem Jahr, empfingen wir zum ersten Heimspiel des Jahres, die Jungs und ein starkes Mädel aus Holleben/Eisdorf/Teutschenthal und Zscherben. Schon im Hinspiel waren unsere heutigen Gäste die klar bessere Mannschaft, doch wir gewannen und keiner wusste eigentlich warum. Und auch heute war die Spielgemeinschaft spielerisch und optisch überlegen. Wir taten uns schwer das Mittelfeld mit dem richtig guten Mädel in den Griff zu bekommen. Der Unterschied, wir hatten durch schnelles Umkehrspiel zahlreiche, nahezu 100%ige Torchancen, nutzten diese aber nicht. So musste ein doppelt abgefälschter Freistoß von Erion zur Führung herhalten. Der Gegner tat sich dagegen schwer in gefährliche Abschlussaktionen zu kommen, weil wir aufopferungsvoll verteidigten und was dennoch durchkam, konnte sich Henry greifen und so bis zum Schluss die Null halten. In einem äußerst fair geführten Duell ging es durchaus rassig und phasenweise auch gutklassig zu. Kaum zu glauben das die Gäste erst 5 Punkte gesammelt haben. Auch in Halbzeit zwei ein ähnliches Spielchen, wobei sich beide mehr und mehr neutralisierten und wohl auch die Kräfte etwas schwanden. Einen der vielen Konter konnte dann Jannick im Nachschuss erfolgreich abschließen. So blieb es bis zum Schluss, weil wir weiter, sicher auch etwas glücklich, aber gut verteidigten. Auf Grund der vielen eigenen klaren Chancen kein unverdienter Sieg, der auch hätte viel höher ausfallen können, jedoch vom Ballbesitz her, vielleicht, aber auch nur vielleicht etwas glücklich war. Fazit: Ein schweres Stück Arbeit mit viel Fleiß und Engagement gemeistert und mit drei weiteren Punkten belohnt. Tore: Erion, Jannick Es spielten: Henry Rabe, Börge Kerlin, Jannick Büchner, Niclas Franke, Erion Shoshi, Niklas Zahn, Luan Shoshaj, Hannes Meinhardt, Oliver Weigert.   19-03-17  Traktor Teicha II - TSV Leuna 1:7 Positiv überraschend...  ...war der Auftritt unserer Mannschaft heute bei den Traktoristen von Teicha. Begleitet vom Regen machten wir uns auf die längste Auswärtsfahrt der Saison. Ein sehr schwer zu bespielender Platz, weil aufgeweicht und fast schon schlammig sowie weiterhin Dauerregen, waren die Bedingungen des Tages, die wir richtig gut meisterten. Zunächst sehr ausgeglichen gingen wir dennoch durch E-Jugend Leihgabe Lukas früh mit zwei Toren in Führung. Danach bekamen wir das Spiel immer besser in Griff, ließen dabei aber viele klare Chancen ungenutzt. So stand es plötzlich nur noch 1:2, als wir einmal kurz nicht aufpassten und den Gegner durchlaufen ließen. Ansonsten standen wir gut in der Abwehr und waren nach vorn stets gefährlich, mussten aber bis zur 28. Minute warten, ehe Niclas dann seine vierte 100%ige verwertete. Ganz kurze Halbzeitansprache und weiter gings. Wir erwarteten einen, nun etwas bergab spielenden, stürmischen Gastgeber. Aber auch hier überraschend, wir behielten die komplette Spielkontrolle mit zahlreichen Torchancen. Und wieder machte es Lukas allen vor wie man Chancen verwertet. 3 weitere Treffer. Alle anderen, einmal noch Niclas, scheiterten da eher am eigenen Unvermögen. Dennoch...ein absolut starker, kämpferischer Auftritt aller Spieler. Fazit: Nun haben wir schon unfaßbare "ACHTZEHN" Punkte Tore: 5x Lukas, 2x Niclas Es spielten: Henry Rabe, Börge Kerlin, Damiao Schulze, Vincent Koschmieder, Niclas Franke, Hannes Meinhardt, Niklas Zahn, Lukas Horvath, Oliver Weigert.   11-03-17  SG Döllnitz - TSV Leuna  4:3 Gute Leistung-nicht belohnt Nach Monaten der Abstinenz vom grünen Rasen, vollzogen wir den Punktspielauftakt 2017 bei der SG Dollnitz. Es war ein gutes, kampfbetontes, schnelles Hin und Her. Das wir in letzter Minute doch noch verloren lag letztendlich an uns selber. Wir gingen zu nachlässig mit den eigenen Chancen und vor allem Kontermöglichkeiten um und verloren gegen Ende des Spiels etwas den Zugriff im eigenen Abwehrbereich, so vielen noch 4 Tore in den letzten Minuten. Auch konnten wir eine zweimalige Führung, 1:0 bei Halbzeit und noch mal 2:1, nicht behaupten. So ist diese Niederlage zwar sehr ärgerlich und auch unglücklich, die Gesamtleistung in Anbetracht unserer fußballerischen Möglichkeiten war aber sehr ordentlich. So kann man aus Trainersicht auch schon mal verlieren. Fazit: Heute hatten wir einfach auch nur mal Pech. Die Leistung hätte mindestens einen Punkt verdient. Tore: Oliver, Erion, Niclas Es spielten: Henry Rabe, Theo Hammerl, Damiao Schulze, Yassin Cieslik, Niclas Franke, Erion Shoshi, Niklas Zahn, Luan Shoshaj, Oliver Weigert.   05-02-17  Hallenturnier in Merseburg Letzter zum Dritten Bereits zum dritten Mal in diesem Winter mussten sich die D-Junioren bei der Siegerehrung als Erster und damit als Letzter des Turniers aufrufen lassen. 4 Spiele, 4 klare Niederlagen standen heute zu Buche. Waren der Gastgeber, SV Merseburg 99 in heimischer Dürer-Schule und der SV Großgräfendorf für den heutigen Kader klar zu stark, waren Knapendorf und die ESG Halle doch mindestens auf Augenhöhe spielend. Zu große Defizite in fußballerischen Elementen, im fußballerischen Mitdenken und Handeln lassen einfach nichts Besseres zu. Wer zu viele Fehler macht wird in der Halle gnadenlos mit Gegentoren bestraft. So auch heute. Der Sieg ging an den SV MER 99 vor Großgräfendorf der ESG und Knapendorf.  Unsere Spiele: Leuna - Merseburg 99       1:5 Leuna - SV Großgräfendorf 0:4 Leuna - LSG Knapendorf    1:3 Leuna - ESG Halle               1:4 Es spielten: Henry Rabe, Oskar Bilkenroth, Theo Hammerl, Luan Shoshaj, Niclas Franke, Erion Shoshi, Börge Kerlin, Oliver Weigert. 28-01-17 Rot-Weiß Weißenfels - TSV Leuna  2:4 Ganz ordentlich auf sehr schwierigem Geläuf Unsere D- Junioren vollzogen heute den Freiluftstart 2017. Dazu waren wir wieder mal Gäste bei den befreundeten rot-weißen und waren genau 8 Spieler um voll besetzt zu sein. Auf Grund der Witterung und Temperaturen der letzten Tage war der sonst gut bespielbare Kunstrasenplatz gefroren, Eis- und Schneebedeckt und sehr schwierig zu bespielen. Nichtsdestotrotz war es möglich, auch wenn beide Mannschaften so ihre Schwierigkeiten hatten. Wir kamen zunächst etwas schwerfällig ins Spiel, fanden uns aber so nach 6,7 Minuten immer besser zurecht. Trotz dann klarer Überlegenheit begingen wir meist den Fehler kombinieren zu wollen, wo kombinieren auf Grund des Untergrundes gar nicht ging.  Die Anweisung Angriffe schnell abzuschließen, wurde zu oft ignoriert, so dass wir uns selbst Probleme bereiteten und sogar unmittelbar vor der Pause in Rückstand gerieten. Eine offene Deckung, einschließlich Ausrutscher, wurden per schönen Heber ausgenutzt. Beim Pausentee gab es dann noch mal den ausdrücklichen Hinweis schnell und immer wieder aufs Tor zu schießen, was auch gleich durch Erion klappen sollte. In einer nun sehr ausgeglichenen 2. Halbzeit gingen die Gastgeber erneut in Führung, die aber Hannes, nach kurzem Dribbling und Schuß schnell ausgleichen konnte. So blieb es lange, bis wir doch noch mal (Hannes und Niclas) das Tempo anzogen und eben durch diese beiden noch auf Sieg stellen konnten. Fazit: Beide machten das beste aus wirklich sehr schwierigen Bedingungen. Tore: 2x Hannes, Erion, Niclas Es spielten: Jannick Büchner, Theo Hammerl, Damiao Schulze, Niclas Franke, Erion Shoshi, Niklas Zahn, Arti Bellanica, Hannes Meinhardt. Hallenturnier in Schafstädt 23-01-17 Starke Turnierleistung mit Platz 3 belohnt  Beim traditionell stark besetzten und bestens organisierten Hallenturnier des SV Großgräfendorf, in der Schafstädter Germania-Halle, konnten unsere Jungs erstmals unterm Hallendach überzeugen und "erkämpften" sich ihre beste Platzierung. Nach zwei unentschieden und einem Sieg, in der Vorrunde gegen namhafte Konkurrenz, erreichten wir erstmals das Halbfinale. Stark dabei das 0:0 gegen den Leunaer Turniersieger von letzter Woche, den SV Beuna. Im Halbfinale ging es gegen den Turnierzweiten von Leuna und heutigen Gastgeber. Auch hier holten wir ein 0:0. Also 9m schiessen, bei dem wir knapp scheiterten. In einem fast schon dramatischen 9m-Schiessen endete auch Halbfinale 2. Hier setzte sich Merseburg 99 gegen Beuna durch. Also erneut gegen Beuna, um Platz 3. Wieder schafften wir ein Remis, 2:2 nach 0:2. Und, natürlich wieder Schüsse vom Strafstoßpunkt. Diesmal trafen alle 3 Schützen. Großer Jubel. Den Sieg holte sich nach überlegenem Spiel der SV Großgräfendorf. Glückwunsch. Weitere Platzierungen ab Platz 5, Einheit Halle, BW Farnstädt, BW Günthersdorf, FSV Bennstedt. Mit Yassin wurde auch ein Leunaer Spieler ins "Team des Turniers" gewählt, zählte damit zu den besten 5 Spielern. Glückwunsch. Unsere Spiele: Leuna - Bennstedt        1:1 Leuna - Beuna               0:0 Leuna - Günthersdorf     3:1 Leuna - Großgräfendorf  0:0 (1:3) Leuna - Beuna                2:2 (3:1) Es spielten: Henry Rabe, Damiao Schulze, Niclas Franke, Oliver Weigert, Hannes Meinhardt, Yassin Cieslik, Erion Shoshi. 21-01-17  Borlach-Cup Bad Dürrenberg Erneut nur letzter Platz Zunächst mal großes Kompliment der Stadt Bad Dürrenberg für ein kleines Schmuckkästchen, der neuen, alten Borlachschule. Auch die neue Sporthalle, richtig, richtig schön. Und auch mein guter alter Bekannter, Schuloberhaupt Volker Ohlemann zeigte sich begeistert. Bleibt zu hoffen, dass alles lange auch so schön bleibt. Das Turnier, das damit also erstmals von Spergau in die Schule umziehen konnte, war dann auch genauso professionell organisiert. Leider passte sich unser sportlicher Auftritt dem nicht an. Klar habe ich geahnt, dass es genau so enden kann, aber man hofft ja immer auf besseres. Außer dem späteren Turniersieger, SG Spergau, war keine Übermannschaft am Start. Ergebnistechnisch gar nicht mal so schlecht, aber mit nur einem eigenem Tor und vielen zu leicht gemachten Gegentoren ist einfach nichts zu holen. Die weiteren Plätze belegten Knapendorf, Gröbers und die Borlachschule. Unsere Spiele: Leuna - Eintracht Gröbers  1:3 Leuna - LSG Knapendorf    0:2 Leuna - Borlachschule        0:0 Leuna - SG Spergau           0:4 Es spielten: Henry Rabe, Vincent Koschmieder, Niklas Zahn, Börge Kerlin, Markus Krämer, Luan Shoshaj. 15-01-17 Hallenturnier in Leuna Hüther & Kohlrausch Cup  8 Pokale für 8 Mannschaften, darum ging es in der Sporthalle Leuna. Alle gesponsert von der Firma für Bautenschutz, Hüther und Kohlrausch. Hier schon mal vielen Dank !Nach kurzer Eröffnung ging es pünktlich los und es gab viele enge, spannende Spiele zu sehen. Sehr positiv: Es ging überaus fair und freundschaftlich zu. Am Ende standen dann auch die beiden besten Mannschaften im Finale, wobei sich auch hier der SV Beuna, der alle seine Spiele gewann, verdient gegen den SV Großgräfendorf durchsetzte. Platz 3 sicherte sich, knapp, aber ebenso verdient, der SV Braunsbedra gegen ESG Halle. Unsere Mannschaft, auch das heutige Aufgebot bestritt sein erstes Hallenturnier in diesem Winter, verpasste durch zwei knappe Niederlagen und nur einem Sieg in der Vorrunde, das Halbfinale. Schaffte aber Platz 5 mit einem Tor gegen die 2. vom SV Meuschau. Sicher etwas ärgerlich aber auch nicht komplett enttäuschend. Blau-Weiß Günthersdorf und Rot-Weiß Weißenfels vervollständigten das Tabellenbild. Zum besten Spieler wurde Jessie Ewert vom SV Braunsbedra und zum besten Torwart Jannick Büchner vom TSV Leuna gewählt. Herzlichen Glückwunsch ! Dank geht natürlich noch mal ganz besonders an die Firma Hüther und Kohlrausch sowie meine vielen Helfer Jana und Ingo Büchner, Jochen Habekuß, Hartwig Starke, Roland Thomas, die beiden Schiedsrichter Rene Hammerschmidt und David Brosche  und dem Versorgungsteam Sportlerheim um Alex und Sven Weber. Unsere Spiele: Leuna - Großgräfendorf  0:1 Leuna - Braunsbedra     1:2 Leuna - Günthersdorf     0:3 Leuna - Meuschau II      1:0 Es spielten: Jannick Büchner, Oskar Bilkenroth, Yassin Ciesslik, Damiao Schulze, Niclas Franke, Erion Shoshi, Niklas Zahn 14-01-17 Hallenturnier in Großkorbetha Zum ersten Kick unterm Hallendach, im Winter 16/17, ging es nach Großkorbetha zum veranstaltenden Rot-Weiß Weißenfels. In einem guten, aber nicht sehr gut besetztem Turnier reichte es nur zum letzten Platz. Gegen keineswegs übermächtige Konkurrenz gab es schon in der Vorrunde drei deutliche Niederlagen, obwohl die stärksten Teams (siehe Finale), in der anderen Staffel spielten. Wir waren einfach zu zaghaft, zu harmlos und viel zu fehlerhaft. Fast alle Gegentore waren Geschenke auf dem Silbertablett serviert, soll heißen selbst vorgelegt. Im Spiel um Platz 7/8 führten wir sogar 2:0 gaben dies aber leichtsinnig aus den Händen, um im 9m schießen doch noch zu verlieren. Zumindest schossen wir 5 eigene Tore, was sicher als positiver Aspekt zu bewerten ist. Turniersieger wurde der SV Braunsbedra vor Eintracht Eisenberg und Rot. Halle. Spiele: Leuna - Großkorbetha      2:6 Leuna - Rotation Halle      0:6 Leuna - Jena-Lobeda 77   1:4 Leuna - Thüringen Jena    2:2 (1:2) Es spielten: Henry Rabe, Luan Shoshaj, Theo Hammerl, Börge Kerlin, Oliver Weigert, Hannes Meinhardt, Markus Krämer.   03-12-16  TSV Leuna - SV Meuschau II  12:0 Was sehr deutlich aussieht, war sehr kurios Zum definitiv letzten Spiel 2016, trafen wir im Nachholer auf die mit einigen Jungs verstärkten Mädels des SV Meuschau. Um es vorweg zu nehmen, unser Gegner, mit vielen guten Mädels, war richtig stark und wie in der Überschrift geschrieben es klingt überaus kurios, wenn sie sogar das etwas bessere Team stellten. Es gab einen riesen Unterschied: Wir haben gnadenlos schnell gekontert und vorn immer wieder eingenetzt. Das erste, zudem sehr glückliche Tor per Bogenlampe, fiel erst nach 17 Minuten. Bis dahin spielte eigentlich nur der SV Meuschau. Allerdings taten sie sich um unseren Strafraum sehr schwer, was an unserer richtig guten Arbeit gegen den Ball lag. Als Oskar, zweimal mustergültig freigespielt, per Doppelpack auf 3:0 stellte, war der Spielverlauf fast schon auf den Kopf gestellt. Ich will unsere Leistung hier auf keinen Fall schlecht reden, denn wie wir defensiv arbeiteten und schnell nach vorn spielten war schon richtig klasse. Auf dem angefrorenen, holprigen Geläuf sollte die Mannschaft risikolos hinten raus spielen, was sicher nichts für Fußball-Ästheten ist, sich aber als sehr erfolgreich erweisen sollte. In Halbzeit zwei, die Meuschauer Moral sicher etwas gebrochen, spielten wir weiter gnadenlos Bälle in die Spitze, die sich Yassin, Hannes, Oskar und Erijon immer wieder erliefen, diese, nicht immer, aber immerhin noch neunmal verwandelten. Trotz dieser vielen Gegentore spielten unsere Gäste weiter gut mit, was sie aber heute auch versuchten, die Torschussstatistik wird wohl fast ausgeglichen gewesen sein, sie trafen einfach nicht. Fazit: Es war das klar beste D-Jugendspiel dieser Saison. Tore: 4x Yassin, 3x Oskar, 3x Erijon, 2x Hannes Es spielten: Henry Rabe, Oskar Bilkenroth, Yassin Cieslik, Damiao Schulze, Niclas Franke, Erijon Shoshi, Niclas Zahn, Hannes Meinhardt, Oliver Weigert. 26-11-16 TSV Leuna - Eintracht Bad Dürrenberg  16:1 Klar und deutlich Laut Spielplan war die Eintracht heute letzter Gegner der Hinrunde. Diese wollten wir natürlich mit einem Heimsieg abschließen, was am Ende auch sehr deutlich gelang. Klar, 16 Tore müssen erst einmal geschossen werden und auch wenn wir von vielen Fehlern der Grün-Weißen profitierten, so war es schon ganz ordentlich wie wir das zu nutzen wussten. Früh waren die Kräfteverhältnisse zu erkennen, was sich schnell in Toren ausdrückte und schon zur Pause zweistellig gestaltet werden konnte. War Halbzeit 1 doch sehr einseitig, so spielten die Jungs der Eintracht nach der Pause munter mit. Durch Wechsel und Umstellungen, aber auch vielen Fehlern, tauchten unsere Gäste doch recht oft vor unserem Tor auf, konnten aber nur eine Chance erfolgreich abschließen. Freilich, in Gefahr gerieten wir nie, zumal wir selbst noch einiges für unser Torkonto taten. Wenn der Ball schnell durch die Reihen lief, wir schnell in die Spitz spielten, sah es auch immer mal wieder nach Fußball aus. Ja und da wollen wir Stück für Stück hinkommen. Fazit: Tore schießen ist immer schön, egal von wem, und so betrachten wir das auch. Tore: 5x Erijon, 4x Niclas, 3x Yassin, 3x Luan, 1x Hannes Es spielten: Henry Rabe, Luan Shoshaj, Theo Hammerl, Yassin Cieslik, Vincent Koschmieder, Niclas Franke, Erijon Shoshi, Niclas Zahn, Börge Kerlin, Hannes Meinhardt, Oliver Weigert.   19-11-16   TSV Leuna - ESV Merseburg  8:3 Mal wieder ein Sieg und viele Tore Ein erneut spielfreies Wochenende konnten wir sinnvoll Nutzen und hatten Glück das der räumlich Nahe ESV Merseburg aus der anderen Staffel ebenfalls Spielfrei war. So konnte das Spiel nach kurzer Absprache schnell abgeschlossen werden. Noch mal Glück, dass am Samstagvormittag für kurze Zeit richtig gutes Fußballwetter herrschte. Auch wenn einige krankheitsbedingt ausfielen, standen noch genügend Spieler zur Verfügung und die zeigten sich heute allesamt sehr engagiert. Am Ende war es dem Leistungsvermögen beider Mannschaften entsprechend, ein in dieser Höhe gerechter Ausgang. In einer guten 1. Halbzeit, mit viel Szenen in Richtung gegnerischem Tor, erspielten wir uns viele Chancen und 5 Tore. Sicher profitierten wir auch von Fehlern der ESV Abwehr, die machten wir aber auch und bekamen auch zwei Gegentore. In Halbzeit 2 nicht mehr ganz so gut, aber 3 ganz stark herausgespielte Tore. Da sich bei einigen vermehrt Fehler einschlichen hemmte dies den Spielfluss ohne aber die Spielkontrolle zu verlieren. Fazit: Gelungener, guter Test Tore: 3x Niclas, 2x Erijon, 2x Luan, Jannick Es spielten: Henry Rabe, Jannick Büchner, Damiao Schulze, Niclas Franke, Erijon Shoshi, Niklas Zahn, Luan Shoshaj, Oliver Weigert, Markus Krämer. 05-11-16  Blau-Weiß Günthersdorf - TSV Leuna 6:1 Vorn wie hinten schlecht Günthersdorf die Dritte, letzte Woche 1. Männer-verloren, Vorspiel F-Junioren-verloren, wir wollten es eigentlich besser machen. Leider kam es mal wieder anders als man denkt und beim Wollen blieb es. Obwohl nach wenigen Minuten erkennbar war, hier ist etwas zu holen, hier kann man gewinnen, sollte dass ein riesiger Trugschluss sein, denn so wie wir uns präsentierten bzw. anstellten musste es so enden. Eigentlich, ja
Die Spielberichte wurden von Detlef Brose zur Verfügung gestellt
© cmdLeuna 2017 / Holger Hiersemann                                     Catrin Timpel
Spielberichte D-Jugend aktuelle Saison